Vier Eintrittsstellen für Pilze

Es gibt insgesamt vier mögliche Eintrittsstellen für Pilze in das Nagelorgan.

1. Die Pilzinfektion des vorderen freien Nagelrandes von unten: Das ist die Form, um die es sich in den allermeisten Fällen handelt.

2. Die Pilzinfektion des hinteren Nagelrandes: Hier dringt der Pilz am hinteren Nagelwall ein (z. B. durch Abschneiden des Nagelhäut-chens) und wandert ins Nagelkeimgewebe und auch unter den Nagel. Diese Form des Nagelpilzes ist selten (und die Behandlung unterschiedlich).

3. Oberflächliche Pilzinfektion des Nagels von oben: In die­sem Fall wird die Nagelplatte nur oberflächlich befallen. Sie wird dadurch weißlich. Diese Form des Nagelpilzes ist selten und zudem - logischerweise - relativ einfach zu behandeln.

4. Pilzerkrankungen des Nagelwalles: Schließlich gibt es eine relativ häufige Pilzerkrankung des hinteren Nagelwalles. Sie muß hier wenigstens erwähnt werden, weil der Nagel wall immerhin als Teil des Nagelorgans betrachtet wird. Diese Pilzerkrankung (Paronychie) bekom­men hauptsächlich Menschen (z. B. Hausfrauen, Bäcker, Fleischerei-Ver­käuferinnen), die dauernd im feuchten Milieu arbeiten und damit den Fett-Feuchtigkeits-Film der Haut des Nagelwalles zerstören. Der Pilzerreger, der jetzt eintritt und zu einer Entzündung des Nagelwalles mit Rötung und Schwellung (und evtl. Eiterbildung) führt, ist allerdings immer ein Hefepilz wie Candida albicans (und kein Dermatophyt, wie bei den drei Pilzerkran­kungen der Nagelplatte selbst). Sekundär kommt es dann meistens auch zu Veränderungen der Nagelplatte, weil bei einer schweren Erkrankung von Nagelwall und darunterliegendem Keimgewebe eben kein gesunder Nagel produziert werden kann. Die Nagelplatte ist meist gewellt oder anders verformt - aber pilzfrei!

In diesem Fall muß natürlich der hintere Nagelwall mit Pilzmit­teln behandelt werden und nicht die Nagelplatte. Letztere normalisiert sich ganz von selber, wenn die Nagelwallinfektion ausgeheilt ist.

Handpflege

Die Hände müssen mindestens...

Finger- und Fersenrisse

Risse, Schrunden, Rhagaden:...

Informationsblatt von Diflucan

Diflucan 200 mg Hersteller: PFIZER...

Informationsblatt von Sporanox

Sporanox-Kapseln ®...

Fußpilz

„Schuhe ohne Strümpfe...

Nagelpflege

Auf die Frage, wohin man...

Fußpflege

Bei der häuslichen Fußpflege ist...

Informationsblatt von Lamisil

Lamisil 250 mg Tabletten...

Save