Hausmittel zur Behandlung des Nagelpilzes

Viele Hausmittel zur Behandlung des Nagelpilzes können Sie selbst aus allgemeinen, vorhandenen Mitteln vorbereiten. Z.B. Lavendelöl, Apfelessig, Bier, chloriertes Bleichmittel, Listerin Mundwasser.

Ein Überblick über die Hausmittel:

Chloriertes Bleichmittel

Behandlung: Man muss die Füße etwa eine halbe Stunde (ratsam 15 Minuten am Morgen und 15 Minuten am Abend) 15-30 Tage lang in der Bleichmittellösung weichen lassen.

Die Vorbereitung: Starke Lösung – 1 Tasse Bleichmittel und 10 Tassen Wasser, schwache Lösung – 1 Tasse chloriertes Bleichmittel und 100 Tassen Wasser. Um bessere Resultate zu bekommen, ist es ratsam, 2 Monate so zu verfahren. Nach jedem Weichen muss man die Füße richtig trocknen (man kann einen Haartrockner verwenden).

Warnung: Erinnern Sie sich daran, dass chloriertes Bleichmittel gefährliche chemische Mittel sind. Sie sind korrosiv und während Sie ihre Füße weichen um die Nagelpilzinfektion zu beseitigen ätzt es die Füße. Den Bleichmitteldampf bitte nicht einzuatmen und bitte schützen Sie Ihre Augen. Das Bleichmittel soll so an einem Platz gelagert werden, dass Kinder es nicht erreichen können.

Bier

Vorbereitung: Ein Liter dunkles Bier in Raumtemperatur und Liter Weißweinessig mischen.

Behandlung: Man muss die Füße oder Zehen mindestens einen Monat lang täglich einmal eine halbe Stunde lang weichen. Um maximale Resultate zu bekommen, ist es ratsam, dies 2 mal pro Tag eine halbe Stunde lang und dies in einem Zeitraum von 2-3 Monaten. Nach jedem Weichen muss man die Füße komplett trocknen (man kann einen Haartrockner verwenden).

Essig

Behandlung: Sechs Monate lang dreimal pro Tag einige Tropfen Apfel- oder Weißweinessig auf den infizierten Nagelteil tropfen. (ratsam nach dem Duschen). Weichen Sie einmal pro Woche die Nägel etwa 20 Minuten in einem Schüssel Essig.

Ätherische Öle

Die bekanntesten Öle: Teebaumöl, Oreganoöl, Lavendelöl.

Behandlung: Im Internet kann man viele Behandlungsrezepte zu diesen Ölen finden. Aber für alle gemein ist, dass die angesteckten Nägel mindestens 2-3 Male pro Tag, 3-6 Monate eingerieben werden sollen.

Listerine Mundwasser

Grund: Listerine ist ein Mundwasser, das mit Alkohols hergestellt wird. Seine aktiven Zutaten sind Menthol, Eukalyptol, Methylsalicylat und Thymol.

Behandlung: Geben Sie ein bisschen Listerine in eine kleine Schüssel und weichen die angesteckten Nägel 30 Minuten. Wiederholen Sie die Prozedur zweimal pro Tag, jeden Tag, mindestens 6 Monate.

Warnung: Da Listerine Mundwasser Alkohol enthalten, kann die Prozedur ziemlich schmerzlich sein, besonders wenn Hautrisse in Ihren Füßen vorhanden sind.

Die Rundfrage der Benutzer der obengenannten Hausmittel ergab dass Sie aus unten genannten Darstellungen nicht begonnen werden sollte:

• Die Behandlungsweisen brauchen sehr viel Zeit und eine konsequente tägliche Durchführung. Viele Personen glauben, dass sie dies aus zeitlichen Gründen nicht 6 Monate durchhalten können. Viele Befragten, die die Volksmethoden ausprobierten, haben sie nach 1-2 Wochen unterbrochen. Ihre Tagesordnung ließ es nicht zu.

• Diese Behandlungsmittel können gefährlich sein und Nebenwirkungen haben. Zum Beispiel, ist chloriertes Bleichmittel ein chemisches Mittel, das die Haut ernstlich beschädigen kann und Teebaumöl kann allergischen Reaktionen, wie Ausschlag und Blasen auf der Fußhaut oder gar Dermatitis auf den Armen, hervorrufen.

• Nach intensivem Recherchen im Internet und Sichtung vieler Interviews mit verschiedenen Spezialisten der Gesundheitspflege wurde die Schlussfolgerung gezogen, dass die Hausmethoden zur Behandlung des Nagelpilzes selten halfen. Oft fühlen die Personen nur eine zeitweilige Besserung aber ein Verschwinden der Infektion war selten.

• Die natürlichen Hausmittel sind nicht sehr wirksam, sie werden auch normal nicht von Behandlungsspezialisten korrekt gemischt und dosiert.

• Man denkt diese Mittel sind billig aber wirklich teuer wird die Behandlungsmethode dann wenn sie jeden Tag, ja oft einige Male pro Tag 3 bis 12 Monaten angewendet werden.

Wie kann man den Nagelpilz am besten heilen?

Wir empfehlen lesen Sie die Beilagen oder Informationen der natürlichen homöopathischen Arzneimittel Zetaclear. Diese Mittel sind sicher und sehr wirksam, haben keine Nebenwirkungen und sind in der ganzen Welt sehr populär.

Handpflege

Die Hände müssen mindestens...

Finger- und Fersenrisse

Risse, Schrunden, Rhagaden:...

Informationsblatt von Sporanox

Sporanox-Kapseln ®...

Nagelpflege

Auf die Frage, wohin man...

Fußpflege

Bei der häuslichen Fußpflege ist...

Informationsblatt von Diflucan

Diflucan 200 mg Hersteller: PFIZER...

Fußpilz

„Schuhe ohne Strümpfe...

Save